« zurück zu Galápagos

San Cristobal

Die Insel des Heiligen Christopherus ist die östlichste der Galápagos-Inseln. Sie verfügt über eine Fläche von 558 Quadratkilometer und die Hauptstadt des Galápagos-Archipels: Puerto Baquerizo Moreno. Ausserhalb der Stadt liegt eine Forschungsstation, die eine ideale Einführung in die Galápagos-Inseln, deren Fauna und Flora und deren Meer- und Landleben liefert.

Eine halbe Stunde Fussmarsch von der Hauptstadt liegt La Loberia. Sie ist das Zuhause einer riesigen Kolonie von Seelöwen. Während der Ebbe ist die beste Zeit für Beobachtungen. Die Seelöwen-Mütter bringen ihre Kleinen für erste Schwimmversuche in die flachen Becken. Auch die Beobachtung von Leguanen, unterschiedlichen Vögeln und Galápagos Riesenschildkröten ist hier möglich.

Eine weitere Gelegenheit um  San Cristobal zu erkunden bietet ein ca. halbstündiger Fussmarsch zum Frigate Bird Hill. Der Besucher wird belohnt mit einem spektakulären Blick über die weissen Sandstrände und die Dächer von Puerto Baquerizo. Der Fregattvogel mit seinem leuchtend roten Gular Beutel gibt dem Hügel nicht nur seinen Namen, sondern er ist von hier aus auch besonders gut zu beobachten.