Reise an Bord der neuen Silver Moon

Die Silver Moon, das neuste Flaggschiff von Silversea, verspricht höchsten Komfort in neustem Design. Dieses wunderschöne Schiff ist der Inbegriff für Luxusreisen im 21. Jahrhundert und ist der neue Stern am Silversea-Himmel. Die Silver Moon ist das Spiegelbild ihres Schwesternschiffes, der Silver Muse. Es bietet Platz für bis zu 596 Passagiere mit einer Crew von 411 Personen und setzt die kennzeichnende Tradition der familiären Atmosphäre in grossen, komfortablen Suiten fort.

Silver Moon

Mein Kreuzfahrterlebnis von Piräus nach Rhodos | 17. - 21. Aug. 2021

Ich war überglücklich nach ca. 1.5 Jahren coronabedingter Pause wieder einmal die Koffer zu packen, in ein Flugzeug steigen zu dürfen und weg fliegen zu können. Die Aufregung war dementsprechend gross: klappt alles mit den Einreisebedingungen? Wie wird es wohl an den Flughäfen sein? Wie wird es auf dem Schiff ablaufen? Ich kann Sie beruhigen: Die Reise nach Griechenland mit Silversea Cruises war entspannt wie noch nie!


Vor Abreise musste ich das Einreiseformular für Griechenland ausfüllen. Da man fürs Schiff geimpft sein muss, genügte das Covid-Impfzertifikat für den Rest. Wie sonst auch musste man das Bordmanifest auf MySilversea im Voraus ausfüllen und zusätzlich das Impfzertifikat hochladen. Danach bekommt man das Kreuzfahrt-Ticket, mit welchem man an Bord gehen kann.


Dienstag, 17.08.2021

Endlich ging es los. Entgegen der Empfehlung der Swiss, 3 Stunden vorher am Flughafen zu sein, war ich erst ca. 1.5h vor Abflug da, weil der Flug schon um 08:00 Uhr morgens startete. Dies hat aber absolut gereicht, da es unter der Woche früh morgens und keine Ferienzeit mehr war. Schon am Flughafen in Zürich kam Ferienstimmung auf.

Alles lief reibungslos. Es gab keine grossen Wartezeiten, weder beim Check-In noch bei der Pass- und Sicherheitskontrolle, auch das Boarding und der Flug waren (trotz Maskenpflicht) angenehm. Allerdings bekam man bei der Swiss nur noch eine Flasche Wasser, alles andere konnte gegen Aufpreis bestellt werden. Es war ein sehr kleines Flugzeug und zu meinem Erstaunen war es halb leer.

Pünktlich um 11:40 Uhr in Athen angekommen, wurden zwar kurze Kontrollen betreffend QR-Codes der Covid-Zertifikate und Einreiseformular durchgeführt, aber man war schnell beim Kofferband. Gleich beim Ausgang, wo einem eine warme Sommerbrise entgegen kam, standen viele Taxis in Reih und Glied. Ich nahm eines davon um zum Hafen von Piräus zu gelangen. Die Fahrt dauerte nur ca. 30 Minuten. Etwas zu früh für die Einschiffungszeit um 14:00 Uhr erreichte ich den Hafen. Dies war aber überhaupt kein Problem. Der Taxichauffeur durfte kurz bis zum Schiff reinfahren, wo ich freundlich von einem Silversea-Crewmitglied empfangen wurde und ihm den Koffer unter Angabe meiner Suitennummer übergeben konnte. Das Taxi hat mich anschliessend an die belebtere Seite des Hafens gebracht. Dort verweilte ich in einem Restaurant und genoss typisch griechische Spezialitäten. Nach ca. 1 Stunde hatte ich mir wieder ein Taxi bestellt, welches mich zur schönen Silver Moon brachte.

Die Einschiffung auf die Silver Moon lief sehr professionell ab und war trotz dem üblichen Papierkram und einem Test zeitnah erledigt. Es musste ein Gesundheitsfragebogen ausgefüllt, eine Kopie des Impfzertifikats, das Kreuzfahrt-Ticket sowie den Pass vorgewiesen werden. Auch wurde Fieber gemessen und ein Antigen-Schnelltest durchgeführt. Nach kurzer Wartezeit und negativem Covid-Ergebnis durfte man weiter zum Check-In, wo die Kreditkarte für allfällige Ausgaben an Bord registriert wurde. Anschliessend erhielt ich die Kabinenkarte. Dann ging es endlich los und ich durfte auf die wunderschöne Silver Moon einschiffen.

Überall wurde ich freundlich empfangen, bekam ein Erfrischungstuch und wurde in die Suite gebracht, wo mein Butler Antonio mich gleich in Empfang genommen, mir alles erklärt und zur Begrüssung ein Glas Champagner gegeben hat. Auch der Koffer hat schon auf mich gewartet.


Meine Deluxe-Veranda Suite

Sie lag mittig auf Deck 7 und war sehr gross (ca. 36qm), komfortabel, mit viel Liebe gestaltet und neu eingerichtet. Die Suite ist von innen wie von aussen ein Paradies für anspruchsvolle Reisende. Elegantes Dekor, ein herrliches Marmorbad und ein weitläufiger Sitzbereich zeichnen die Suite aus. Deckenhohe Panoramatüren führen auf die eigene Veranda und bieten einen atemberaubenden Blick auf den Sonnenuntergang.

Der 1. Teil vom Safety Drill konnte ich coronabedingt in meiner Suite gemütlich auf dem Sofa vor dem Fernseher machen, wobei man sich ein Video anschaute.

Der 2. Teil fand dann später in Gruppen auf den jeweiligen Musterstationen statt, um den Abstand gewährleisten zu können.

Das Sicherheits- und Hygienekonzept wird hervorragend umgesetzt. Alles wird regelmässig desinfiziert, es stehen Desinfektionsstationen zur Verfügung, überall wird Maske getragen (auch auf den Ausflügen, ausser beim Liegen, Sitzen und draussen, wo der Mindestabstand eingehalten werden kann) und jeden morgen wird einem vom Butler in der Suite das Fieber gemessen. Ausserdem wird nach 4 Tagen wieder ein Antigen-Schnelltest durchgeführt, was aber überhaupt nicht störend ist.

Dann konnte ich das Schiff erkunden und 4 Tage geniessen. Um ca. 22:00 Uhr hat die Silver Moon abgelegt und ich war endlich wieder einmal auf hoher See. Ein unbeschreiblich schönes Gefühl.

Diese Reise führte mich nach Syros, Paros, dann nach Patmos und schliesslich auf Rhodos, wo meine Reise leider wieder endete. Die Liegezeiten an den Häfen mit Silversea sind sehr lange und somit hat man die Möglichkeit die Destinationen gut zu erkunden.

An Bord fü